Zum dritten Mal in Folge Rang 5

23. Februar 2013

Auf der Rampe im Zentrum Moskaus, vor mehreren tausend Zuschauern, konnten wir heute den letzten Parallelslalom der Saison austragen.

Wir Athletinnen wussten, dass bei diesem Rennen bereits die Qualifikation extrem wichtig ist für die Rangierung im Slalom Weltcup. Also gaben alle dementsprechend Gas. Es war mental wieder mal sehr hart. Diesem Druck konnte ich standhalten und die Qualifikation auf Rang 2, hinter Ekaterina Tudegesheva (RUS), beenden.

Die Finals wurden wie beim ersten Rennen in Bad Gastein im Single Format ausgetragen. Dies bedeutet, die Entscheidung fällt ohne Möglichkeit, sich in einem zweiten Lauf wieder vor die Gegnerin zu bringen.

Den Achtelfinal konnte ich gegen Svetlana Boldikova (RUS) mit 0.08 Sekunden für mich entscheiden. Im Viertelfinal wurde es noch enger. Dort aber zu meinen Ungunsten. Selina Jörg (DE) behielt das bessere Ende mit 0.04 Sekunden Vorsprung für sich.

Dank der guten Qualifikation reihte ich mich somit auf Rang 5 ein. Zum dritten Mal in Folge erreichte ich also Rang 5.

In der Gesamtweltcupwertung der Alpinboarder liege ich derzeit auf Rang 4, lediglich 270 Punkte hinter der Leaderposition.

In der Wertung des Riesenslalom Weltcups liege ich, drei Rennen vor Schluss, auf Rang sechs.

Der Parallelslalom – Weltcupwertung widme ich gleich einen separaten Beitrag.

Lieba Grüess

 

Patrizia

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.