Weltcups in Übersee

22. & 26. Februar 2009

Nachdem die Olympiahauptprobe in Cypress (Vancouver) abgesagt wurde, reisten wir zwei Tage später nach Québec, wo am 22. Februar 2009 in Stoneham der nächste Weltcup auf dem Programm stand. Dort hatte ich einen sehr guten ersten Lauf, machte aber im zweiten einen dummen Fehler und qualifizierte mich als 17. knapp nicht für das Finale. Ich war auch entsprechend enttäuscht.

Einen Tag später fuhren wir nach Sunday River (USA). Dort fand bereits am Donnerstag das nächste Weltcuprennen statt. Im ersten Lauf fand ich keinen Rhythmus und konnte noch froh sein im zweiten Lauf mitfahren zu können. Deshalb musste ich im zweiten Lauf voll Gas geben, um überhaupt noch den Final zu erreichen. Das ging mir bis auf einen Fehler kurz vor dem flachsten letzten Stück der Rennstrecke auch ziemlich gut auf. Obwohl ich mich mit einer ziemlich tiefen Linie noch ins Ziel retten konnte, fuhr ich Bestzeit auf meiner Seite. Nach einigem Zittern unten im Ziel konnte ich mich doch noch über einen 16ten Platz und somit über die Finalqualifikation freuen. Im Rerun des Finales hatte ich weniger Glück und stürzte. Da ich deswegen ein Tor ausgelassen habe, schied ich aus und blieb auf der Endabrechnung 16te.

Am 15. März 2009 findet in La Molina (SPA) das nächste Rennen statt.

Bis bald und en liäba Grüess

Patrizia

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.