Rang 2 beim zweiten PGS in Bansko (BUL)

05. Februar 2017

Rang 2 beim zweiten PGS in Bansko (BUL)

Wind und Regen waren heute während den Qualifikationsläufen unsere Begleiter auf dem schwierig zu fahrenden Hang in Bansko. Die Verhältnisse waren aber für alle gleich.

In der Qualifikation fuhr ich auf Rang 11.

Im Achtel- und im Viertelfinale konnte ich gegen die beiden Deutschen Fahrerinnen Caroline Langenhorst und Ramona Hofmeister jeweils eine Runde aufsteigen. Im Halbfinale war Tomoka Takeuchi (JAP) die Gegnerin. Auf den beiden Kursen mit den vielen Schlägen und Löchern lieferten wir uns bis kurz vor dem Ziel ein hartes Duell. Tomoka rutschte bei einem Tor weg und ich konnte innerhalb von zwei Tagen bereits wieder den Final bestreiten.

Aljona Savarzina aus Russland war die Finalgegnerin. Auch gegen Sie war es bis weit runter ein hartes Duell. Diesmal hatte ich einen kleinen Rüttler zu viel und Aljona konnte mit dem Vorsprung von 0.47 Sekunden den Sieg feiern.

Morgen beginnt die Reise nach Südkorea. Dort findet am kommenden Sonntag, 12. Februar 2017, mit einem PGS die Olympiahauptprobe statt.

Wir werden uns mit einer Vorschau auf dieses Rennen melden und auch die TV Zeiten durchgeben.

En lieba Grüess

Patrizia

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.