Parallelslalom in Moskau

06. März 2010

Nach den olympischen Winterspielen in Vancouver wurde in Moskau bereits das nächste Weltcuprennen ausgetragen. Bei diesem Anlass ging der Sport zu den Zuschauern, denn, mitten in der Stadt wurde eine Rampe aufgestellt. Bereits in den Trainings waren Passanten zugegen und interessierten sich für das Treiben rund um die künstliche Anlage. Beim Rennen waren dann Tausende von Zuschauern anwesend.

In der Qualifikation konnte ich endlich mal zeigen, was ich kann. Der achte Qualiplatz zeigte, dass das gute Training im Februar sich nun auswirkt.

In den Finalläufen konnte ich den Achtelfinal mit zwei gewonnenen Läufen für mich entscheiden. Im Viertelfinal lag ich nach dem ersten Run um 3/100 Sekunden voraus. Im Rerun machte ich in Führung liegend einen kleinen Fehler und fuhr dadurch knapp hinter meiner Gegnerin ins Ziel und schied aus. In der Endabrechnung konnte ich mich auf dem 7. Platz rangieren.

Alles in allem war Moskau also wieder einmal ein gutes Erlebnis. Es zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin und die beiden letzten Weltcuprennen in Valmalenco (ITA) und in La Molina (SPA) mit Zuversicht in Angriff nehmen kann.

Drückt mir die Daumen und bis zum nächsten Mal.

Lieba Grüess

Patrizia

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.