Herbsttraining und erstes Weltcuprennen

10. Oktober 2010

Während den Sommermonaten konnte ich einige sehr gute und intensive Schneetrainings absolvieren. Auch konnte unsere Mannschaft meistens von optimalen Schnee- und Wetterbedingungen profitieren. So reiste ich voller Zuversicht ans erste Weltcuprennen der Saison nach Holland. Dort fand am 10. Oktober der traditionelle Parallelslalom in der Schneehalle von Landgraaf statt. Mit den Trainings in der doch sehr speziellen Halle war ich super zufrieden und deshalb fühlte ich mich optimal vorbereitet für den anstehenden Wettkampf. Ich gab im ersten Lauf Vollgas, machte aber einen groben Schnitzer, so dass es knapp noch für die nächste Runde reichte, doch konnte ich im zweiten Qualilauf nicht genügend Zeit gutmachen, um im Finale der besten 16 mitfahren zu können. Ich war entsprechend enttäuscht, da mir die sehr flache Piste in Holland sehr liegt. Doch war es auch dieses Jahr dasselbe wie immer. Ein kleiner Fehler und man verliert so viel Tempo, dass man kaum mehr eine Chance hat noch eine gute Zeit herauszufahren.

Nun geht es Ende Oktober und im November mit Schneetrainings weiter, bevor die ersten beiden Europacups Ende November in Hochfügen (AUT) anstehen. Kurz darauf findet ein Doppelweltcup mit einem PGS und einem PSL in Limone Piemonte, Italien, statt.

Lieba Grüess

Patrizia

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.