Frühling 2012

18. Juni 2012
Seit Mitte April bin ich nun in Magglingen. Die Absolvierung des zweiten Teiles der Spitzensport Rekrutenschule hat vorwiegend mit Therapie begonnen. Bis zum Beginn der zweiten Maiwoche durfte ich keine kniebelastenden Sportarten ausführen. Dennoch konnte ich mit meinem Betreuerteam einen guten Kraft- und Ausdaueraufbau vorbereiten. Aquajogging, Hometrainer, Krafttraining für den Oberkörper sowie Stabilisierungsübungen für den ganzen Körper, insbesondere das operierte Knie konnte ich absolvieren. Meine RS Kolleginnen und Kollegen konnten ihr Training mit Spielen und kleinen Wettkämpfen abwechslungsreicher gestalten.  

An der Uni habe ich derzeit drei Prüfungen abzulegen. Diese wollen natürlich auch vorbereitet sein.  

Seit Saisonende habe ich sehr viele Termine absolviert. Durch SRF wurden in der Sportsendung „Sportpanorama“ und der Sendung „Glanz und Gloria“ Beiträge über mich ausgestrahlt. Bei SRF DRS 3 vertrat ich das Wallis in der Sendung „Uri, Schwyz & Untergang“. Auch bei den regionalen TV Anstalten RRO TV und TV Oberwallis wurde ich für Talksendungen eingeladen.  

Diverse Interviews und Beiträge bei Zeitschriften und Zeitungen konnte ich geben. Für mich waren diese Gespräche und der Fototermin bei der „Schweizer Illustrierten“ sehr interessant.  

Der Empfang in meiner Heimatgemeinde Ernen und die Ehrung bei der Sportschule des Kollegiums Brig waren natürlich auch sehr schön  

In Nottwil wurde eine Sportanlage eingeweiht. Mit Mike Schmid und Amelie Reymond stand ich für eine Autogrammstunde zur Verfügung.  

An der Eröffnung des Seilparks im Sport- und Feriencenter Fiesch durfte ich als Patin teilnehmen.  

Zwischendurch war ja auch noch mein Saison – End Apero zu Hause in Mühlebach. Da war es höchste Zeit, allen meinen Sponsoren, Gönnern und 100ter Club Mitglieder und Fans persönlich Danke zu sagen.  

Ihr seht, seit Saisonende hatte ich sehr viel zu tun. Die wenigen Tage oder Stunden meiner Freizeit habe ich aber umso mehr genossen.  

Lieba Grüess
 
Patrizia
 

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.